Produkte

Das Produktportfolio der OSM Gruppe erstreckt sich von einem gesamtheitlichen und integrativen Labormanagement über die klinische Kommunikation und Vernetzung, mit der Fremdlaboranbindung bis hin zur Transfusionsmedizin und darüber hinaus – sehen Sie selbst!


LABORMANAGEMENT

Qualität, Preis, Geschwindigkeit – die Kunst des effektiven Labormanagements liegt darin, diese drei Faktoren zu optimieren. Als integrierte Lösung unterstützt Opus::L die Bereiche klinische Chemie, Mikrobiologie, Immunhämatologie und Transfusionsmedizin in Krankenhaus- und Facharztlaboratorien ebenso wie in MVZ und Laborgemeinschaften. 

Die wesentlichen Vorteile der Integration auf Datenmodellebene liegen in der gemeinsamen Nutzung der Stammdaten, der schnittstellenfreien laborinternen Kommunikation, der einheitlichen Bedienbarkeit und der einheitlichen laborexternen Kommunikationsinfrastruktur.

 

Opus::L

Den Dreh- und Angelpunkt der täglichen Arbeit mit Opus::L bildet das Routineprogramm. Hier erfolgt neben der Auftrags- und Befundbearbeitung auch die Administration bezogen auf Patienten, Geräte und Tagesabschluss. Die komfortable Pflege der für die Routine notwendigen Stammdaten erfolgt über das intelligente Systemmanagement von Opus::L.

Diese Daten können auch während der Routine geändert werden und sind sofort verfügbar. Der steigende Kostendruck macht es erforderlich, die Leistungserstellung im Labor transparent zu machen. Das Statistikmodul von Opus::L ermöglicht diese Transparenz durch datenbankbasierte Abfragen, deren Ergebnisse an Drittsysteme übergeben werden können.

Opus::L/M

Das Modul für die Mikrobiologie (Opus::L/M) ist vollständig in Opus::L integriert. Dies gilt sowohl für die Administration der Stammdaten als auch für die Abarbeitung der Routine (Aufträge, Befunde, Auswertungen). Die schnittstellenfreie Umsetzung der Routine innerhalb eines gesamtheitlichen IT-Systems im Labor ermöglicht zeit- und kosteneffiziente Abläufe und vermeidet eine potenziell fehleranfälligere mehrfache Datenhaltung. Die Kommunikation zu einem KIS erfolgt über die für Opus::L verfügbaren Schnittstellen.

Opus::L/IT

Als integraler Bestandteil des Opus::L Labormanagementsystems ist Opus::L/IT das Modul für die Immunhämatologie und Transfusionsmedizin. Innerhalb des Labors steuert Opus::L/IT reibungslose, kundenspezifische und effiziente Routineabläufe im Zusammenhang mit Blutprodukten und Blutersatzstoffen. Die lückenlose Dokumentation aller Vorgänge im Zusammenhang mit Blutprodukten und Blutersatzstoffen wird über das systemimmanente Auditing sichergestellt. Der Einhaltung der einschlägigen Gesetze und Richtlinien wird duch Opus::L/IT Rechnung getragen.

Opus::L/mobile

Der Zugriff auf aktuelle Labordaten ist über die mobile Applikation Opus::mobile mit einem iPhone© möglich. Die mobile Applikation wird an Opus::L angebunden. Mit Opus::mobile haben Sie die Laborbefunde ihrer Patienten jederzeit im Blick. Befunde können validiert, kommentiert oder zurückgestellt werden. Bei kritischen Befunden ist ein automatisierter Anruf eines ärztlichen Kollegen aus der App heraus möglich.

Opus::L/Blutspende

Die neue Opus::L/Blutspende basiert auf modernsten Technologien und wurde auf Basis langjähriger Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Blutspendeeinrichtungen erstellt. Integriert sind alle Prozesse des Blutspendevorgangs. Die Dokumentation der Herstellung nach dem Arzneimittelgesetz sowie die Qualitätskontrolle sind sichergestellt.

Opus::L/Rechtsmedizin

Mit Opus::L/Rechtsmedizin lassen sich toxikologische Anforderungen und Befundübermittlungen in der gleichen Geschwindigkeit realisieren wie klassische Laborleistungen. Neben der Vereinfachung von Arbeitsabläufen wird die Qualität der rechtsmedizinischen Dokumentation deutlich verbessert.

Opus::L/Referenzbereiche

Eine regelmäßige Überprüfung der Referenzbereiche ist in Laboratorien ein Muss! In der Regel stammen die Daten jedoch nicht aus dem eigenen Labor, da die Ermittlung sehr zeitaufwändig ist und oft die personellen Ressourcen fehlen. Wir unterstützen Sie mit einer einfachen Lösung in Opus::L!

Opus::L/iCinga

Ausfallzeiten in einem Labor und innerhalb aller installierten Systeme kosten Geld und sollten auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Der neue Service Opus::L/iCinga dient der proaktiven Überwachung Ihres installierten Labormanagementsystems und hilft, potentielle Störquellen frühzeitig zu erkennen und auszuschalten.

Opus::L/LabIndex

Opus::L/LabIndex ist ein elektronisches Leistungsverzeichnis (ELV), das Ihren Einsendern diese Informationen auf einfache Weise anbietet. Sei es im Web, als iPad App oder auf CD, Ihre Einsender haben Zugriff auf diese Informationen wie es am besten zu ihrer Situation und Infrastruktur passt. Opus::L/LabIndex bezieht Ihre laborspezifischen Daten aus Ihrem Opus::L Laborinformationssystem. LabIndex schafft Transparenz über Ihre Laborleistungen, es dient als Nachschlagewerk und Leistungskatalog und optimiert die Arbeitsprozesse Ihres Labors.

Poctopus®

Die Management Software Poctopus® setzt modernste Akzente in der Point-of-Care Diagnostik. Die Anwendung ist webbasiert, schnell und übersichtlich. Durch ein intelligentes Cockpit hat der Anwender die Verwaltung der POCT-Geräte immer im Blick, egal ob von einem PC oder über ein iPhone©. Es sind keine weiteren POCT-Subsysteme notwendig. Der komplette Arbeitsprozess wird elektronisch unterstützt und wertvolle Ressourcen werden gespart.

MRSA

Der Prävention und Kontrolle von Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus-Stämmen (MRSA) kann nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt werden. Natürlich ist mit der üblichen Herangehensweise beim Screening der Patienten der Pflicht genüge getan. Man kann es aber auch besser machen. Unsere Empfehlung beim Patienten-Screening ist eine Gesamtlösung aus Information, Organisation und Technologie.

Login

Weitere Produkt-informationen sehen Sie nach Ihrem Login auf unserer Website.

Zugangsdaten lassen wir Ihnen gerne zukommen. Melden 
Sie sich bei uns.

vertrieb@osm-gruppe.de

Die Gruppe
Kontakt
OSM Vertrieb GmbH
T 0201.8955-5 | F 0201.8955-400
zum Kontaktformular