Produkte

Das Produktportfolio der OSM GRUPPE erstreckt sich von einem gesamtheitlichen und integrativen Labormanagement über die klinische Kommunikation und Vernetzung, mit der Fremdlaboranbindung bis hin zur Transfusionsmedizin und darüber hinaus – sehen Sie selbst!

LABORMANAGEMENT

Qualität, Preis, Geschwindigkeit – die Kunst des effektiven Labormanagements liegt darin, diese drei Faktoren zu optimieren.

Als integrierte Lösung unterstützt Opus::L die Bereiche klinische Chemie, Mikrobiologie, Immunhämatologie und Transfusionsmedizin in Krankenhaus- und Facharztlaboratorien ebenso wie in MVZ und Laborgemeinschaften. Die wesentlichen Vorteile der Integration auf Datenmodellebene liegen in der gemeinsamen Nutzung der Stammdaten, der schnittstellenfreien laborinternen Kommunikation, der einheitlichen Bedienbarkeit und der einheitlichen laborexternen Kommunikationsinfrastruktur.

Sprache kann als digitale Innovation Arbeitsprozesse in einem modernen medizinischen Labor erleichtern. Zusammen mit der IT kann Sprache interaktiv eingesetzt werden. Sprachassistent(inn)en werden aktuell in den Bereichen „Homecare“ oder „OP“ schon eingesetzt. Können Sie sich vorstellen, digitale Assistent(inn)en im Labor einzusetzen?


Opus::L

Den Dreh- und Angelpunkt der täglichen Arbeit mit Opus::L bildet das Routineprogramm. Hier erfolgt neben der Auftrags- und Befundbearbeitung auch die Administration bezogen auf Patienten, Geräte und Tagesabschluss. Die komfortable Pflege der für die Routine notwendigen Stammdaten erfolgt über das intelligente Systemmanagement von Opus::L.

Diese Daten können auch während der Routine geändert werden und sind sofort verfügbar. Der steigende Kostendruck macht es erforderlich, die Leistungserstellung im Labor transparent zu machen. Das Statistikmodul von Opus::L ermöglicht diese Transparenz durch datenbankbasierte Abfragen, deren Ergebnisse an Drittsysteme übergeben werden können.

Opus::L/M

Das Modul für die Mikrobiologie (Opus::L/M) ist vollständig in Opus::L integriert. Dies gilt sowohl für die Administration der Stammdaten als auch für die Abarbeitung der Routine (Aufträge, Befunde, Auswertungen). Die schnittstellenfreie Umsetzung der Routine innerhalb eines gesamtheitlichen IT-Systems im Labor ermöglicht zeit- und kosteneffiziente Abläufe und vermeidet eine potenziell fehleranfälligere mehrfache Datenhaltung. Die Kommunikation zu einem KIS erfolgt über die für Opus::L verfügbaren Schnittstellen.

Opus::L/IT

Als integraler Bestandteil des Opus::L Labormanagementsystems ist Opus::L/IT das Modul für die Immunhämatologie und Transfusionsmedizin. Innerhalb des Labors steuert Opus::L/IT reibungslose, kundenspezifische und effiziente Routineabläufe im Zusammenhang mit Blutprodukten und Blutersatzstoffen. Die lückenlose Dokumentation aller Vorgänge im Zusammenhang mit Blutprodukten und Blutersatzstoffen wird über das systemimmanente Auditing sichergestellt. Der Einhaltung der einschlägigen Gesetze und Richtlinien wird duch Opus::L/IT Rechnung getragen.

Opus::L/Faktura

Mit Opus::L/Faktura wird das Labormanagementsystem der OSM AG um eine elektronische Rechnungsstellung vervollständigt. Rechnungen, Gebührenordnungen, Zahlungskontrolle, Mahnwesen und alles, was für die Abrechnung Ihrer erbrachten Laborleistungen von Bedeutung ist, wird durch Opus::L/Faktura unterstützt.

Opus::L/Blutspende

Die neue Opus::L/Blutspende basiert auf modernsten Technologien und wurde auf Basis langjähriger Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Blutspendeeinrichtungen erstellt. Integriert sind alle Prozesse des Blutspendevorgangs. Die Dokumentation der Herstellung nach dem Arzneimittelgesetz sowie die Qualitätskontrolle sind sichergestellt.

Opus::L/Populationsspezifische Referenzintervalle

Eine regelmäßige Überprüfung der Referenzbereiche ist in Laboratorien ein Muss! In der Regel stammen die Daten jedoch nicht aus dem eigenen Labor, da die Ermittlung sehr zeitaufwändig ist und oft die personellen Ressourcen fehlen. Wir unterstützen Sie mit einer einfachen Lösung in Opus::L!

Opus::L/Order on a label

Mit Order on a label werden die Labor-Prozesse von Opus::L und die Einsender-Anbindung mit ixserv abgesichert. Im Falle einer absoluten Störung der Labor-IT-Systeme, durch einen Wegfall der Konnektivität oder andere Ereignisse, kann die Einschleusung der Aufträge über ixserv weiterhin durchgeführt werden!

Opus::L/2 Go

Opus::L/2 Go ist ein Produkt des Business Continuity Managements, das den Funktionsumfang von Opus::L erweitert. Mit Opus::L/2 Go hat ein Anwender die Möglichkeit, die wichtigsten Stammdaten, Schnittstellen-Konfigurationen und die für einen Serviceeinsatz elementaren Datensätze automatisiert zu sichern. Patientendaten sind davon nicht betroffen.

Opus::L/Business Analytics

Mit Opus::L/Business Analytics wird ein wichtiges Tool für Analysen, Statistiken und Auswertungen von Labor-Datensätzen zur Verfügung gestellt. Die Funktion ist in das Labormanagementsystem Opus::L integriert. Damit besteht die Möglichkeit, viele Daten über lange Zeiträume auszuwerten und die Ergebnisse übersichtlich darzustellen.

Opus::L/iCinga

Ausfallzeiten in einem Labor und innerhalb aller installierten Systeme kosten Geld und sollten auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Der neue Service Opus::L/iCinga dient der proaktiven Überwachung der technischen Funktionalität Ihres installierten Labormanagementsystems und hilft, potentielle Störquellen frühzeitig zu erkennen und auszuschalten.

Opus::L/LabIndex

Opus::L/LabIndex ist ein elektronisches Leistungsverzeichnis (ELV), das Ihren Einsendern diese Informationen auf einfache Weise anbietet. Sei es im Web, als iPad App oder auf CD, Ihre Einsender haben Zugriff auf diese Informationen wie es am besten zu ihrer Situation und Infrastruktur passt. Opus::L/LabIndex bezieht Ihre laborspezifischen Daten aus Ihrem Opus::L Laborinformationssystem. LabIndex schafft Transparenz über Ihre Laborleistungen, es dient als Nachschlagewerk und Leistungskatalog und optimiert die Arbeitsprozesse Ihres Labors.

Sprach-Interfaces im Labor

Sprache kann als digitale Innovation Arbeitsprozesse in einem modernen medizinischen Labor erleichtern. Zusammen mit der IT kann Sprache interaktiv eingesetzt werden. Sprachassistent(inn)en werden aktuell in den Bereichen „Homecare“ oder „OP“ schon eingesetzt. Mit mcx:alexa kommen dringende Laborwerte viel schneller auf Station und in den OP. Bei uns erfahren Sie mehr!

Mehr Informationen

Weitere Produktinforma-tionen lassen wir Ihnen sehr gerne zukommen.

Melden Sie sich bei uns! Schreiben Sie uns eine Nachricht.

vertrieb@osm-gruppe.de

Die Gruppe
Kontakt
OSM Vertrieb GmbH
T 0201.8955-5 | F 0201.8955-400
zum Kontaktformular